Kohl vs. Panorama

Altkanzler Helmut Kohl begegnet Panorama-Reporter Stuchlik, der ihm heimtückisch auf einer Wohltätigkeitsvernasteltung aufgelauert hat.

Stuchlik: Herr Dr. Kohl. Guten Tag. Stuchlik, “Panorama” , eine Frage: Wof&ouml:r haben Sie die Gelder von Herrn Kirch bekommen?

Kohl: Ich habe überhaupt nicht die Absicht mit Ihnen ‘n Interview zu machen.

Stuchlik: Warum nicht?

Kohl: Sie sind doch von “Panorama” .

Stuchlik: Ja.

Kohl: Wissen’S doch, was das heißt. Sie haben doch mit Journalismus nix zu tun.

Stuchlik: Aber wofür haben Sie denn…?

Kohl: Aber Mensch, hörn Sie doch auf.

Stuchklik: Für welche Tätigkeiten haben Sie denn die Gelder bekommen?

Kohl: Damit ich Ihr Gesicht betrachte und das reicht mir.

Die Kamera folgt dem Altkanzler. Kohl fährt mit dem Aufzug in die VIP-Lounge. Schnitt. Kohl kommt zurück.

Stuchlik: Ich darf Sie noch mal fragen: Wofür haben Sie denn die Gelder von Leo Kirch bekommen?

Kohl: Das kann ich Ihnen sagen. Die Gelder sammle ich, um das nötige Geld zu haben, um jetzt eine große Untersuchung anzustellen über die Vaterlandsverräter und Leugner der Deutschen Einheit. Etwa bei bestimmten Machenschaften der ARD.

Stuchlik: Das heißt, Sie würden uns Vaterlandsverrat vorwerfen?

Kohl: Teilen der ARD und natürlich den Machenschaften von vielen Jahren, die in Ihrer speziellen Sendung vorgekommen sind. Das wollte ich Ihnen gern sagen und das können Sie live senden. Natürlich werfe ich Teilen von Ihnen Landesverrat vor. Was anderes war’s ja auch nicht.

Stuchlik: Aber Sie haben kein schlechtes Gewissen wegen der Gelder, die Sie von Herrn Kirch bekommen haben?

Kohl: Ihre Freunde haben mit dem Herrn Mielke (Anm: Erich Mielke, Ex-Chef der Staatssicherheit der DDR) ihre Geschäfte gemacht, ich nicht.

Stuchlik: Reden wir nicht von Herrn Mielke, reden wir von Herrn Kirch.

Kohl: Ich rede von Ihnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>