Wie sicher ist meine Boulevardzeitung?

Unter der Überschrift “Wie sicher ist meine Fluggesellschaft?” veröffentlicht die Bildzeitung heute ein Ranking angeblich sicherer und unsicherer Fluggesellschaften. Auf Platz 4 der sicheren Airlines findet sich die “El Al”:

Platz 4: EL AL
Die Fluggesellschaft aus Israel fliegt seit dem Berechnungszeitraum von 1973 ebenfalls absolut unfallfrei.

Abgesehen davon, daß das Wort “seit” einen Zeitpunkt und keinen Zeitraum bezeichnet: Welcher Fluggesellschaft gehörte denn die Boing 747, die am 4. Oktober 1992 in die Amsterdamer Trabantenstadt Bijlmermeer stürzte?

Im aktuellen Ranking der Fachzeitschrift Aero International auf das sich die Bildzeitung bezieht, wird El Al gar nicht (mehr) geführt, wie also kommt sie in das Ranking? Aber es geht weiter: Auf Platz 7 der sicheren Fluggesellschaften stehen die “Austrian Airlines”:

Die österreichische Fluggesellschaft, Gründungsjahr 1957, fliegt auch seit 1973 absolut unfallfrei.

Wirklich? Nach Informationen von Aero International hat Austrian Airlines am 4. Januar 2004, also innerhalb des Berichtszeitraums, eine Focker 70 bei einem Zwischenfall in der Nähe Münchens verloren; getötet wurde Gott sei Dank niemand.

Ein Schelm, wer denkt, hier sei einfach ein alter Artikel nicht überarbeitet erneut veröffentlicht worden. ;-) Ich zitiere an dieser Stelle mal aus einer Mail von Bild-Chefredakteur Kai Dieckmann an seine Mitarbeiter:

Jeder Fehler ist ein Fehler zuviel! Lassen Sie mich ein paar Dinge unsortiert herausgreifen:

Wer sich bei heiklen Themen auf andere verläßt und keine eigenen Recherchen anstellt, paßt nicht zu uns. [...] Wer bei anderen abschreibt und dabei nicht mal in der Lage ist, Namen oder Fakten richtig abzuschreiben, gehört nicht zu BILD!

Ich glaub, das ist ein Fall für’s Bild-Blog