Yps is back!

Knapp 5 Jahre lang war Pause, seit heute gibt es sie wieder: Die gute alte “Yps mit Gimmik”.

Die Macher der Yps vom Berliner Ehapa-Verlag rechnen sich bei der derzeitigen Retro-Welle gute Chancen aus, das 1999 eingestellte Kultmagazin für kleine und große Kinder wieder längerfristig am Markt zu etablieren. Die jetzt in einer Auflage von 150.000 Stück erscheinende Nummer 1254 ist aber erstmal nur ein “Appetizer”, anschließend folge “eine kurze kreative Denkpause, um die Resonanz unserer Leser in das Konzept einbinden zu können” und danach “schau’n mer mal”, so die Macher in einem Interview auf der Yps-Homepage.

Die erste Yps erschien am 13. Oktober 1975. 1999 übernahm der Ehapa Verlag das Magazin von Gruner + Jahr, um es im Oktober 2000 nach 1237 Ausgaben einzustellen. Dem Verlag war es nicht gelungen, das Image des einstmals guten Coimicmagazins wiederherzustellen, mit billigen Eigenproduktionen statt Klassikern wie “Asterix” oder “Lucky Luke” hatte man in den 90ern zu viele Leser vergrault.

Womöglich droht uns jetzt eine Retro-Flut: In Hamburg sitzt man an einem Relaunch von “Fix und Foxi” und auch über eine Rückkehr Perry Rhodans wird gemunkelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>