3 thoughts on “Holocaust-Gedenken: Medienpanne II

  1. Ach du scheisse!
    Wenn das nicht so traurig wär, dann könnte man darüber lachen.
    Schreib denen doch mal einen Leserbrief mit Verweis auf diese Seite.
    Aber ich weiß was sie antworten werden: “Die Redaktion und der Anzeigenvertrieb sind vollkommen getrennt, uns fehlt leider die Möglichkeit darauf Einfluß zu nehmen”


  2. Übirgens sind Azeigenabteilung und redaktioneller Teil meistens (aus guten Gründen) getrennt. Die können also höchstwahrscheinlich nichts dafür.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>