PDS – Die Linke? Die Linkspartei – PDS?

Ist ja nicht so einfach, wenn man sich als Partei einen neuen Namen gibt. Um die Verwirrungen, die die Umbenennung der PDS in “Die Linkspartei” (wahlweise mit oder ohne PDS) noch verwirrender zu gestalten, hat die PDS eine “FAQ zu den Konsequenzen aus der Namensänderung” veröffentlicht, die ich hier aufgrund ihres Informationsgehaltes und ihrer Alltagsnähe in Auszügen dokumentieren möchte.

1. Wie heißen wir denn jetzt? Linkspartei? Die Linkspartei? Oder Die Linke?

Der Parteitag hat als neuen Namen Die Linkspartei. als bundesweiten Namen beschlossen. Auf Bundesebene tragen wir den Zusatz PDS. Die Länder lassen diesen Zusatz a) entweder weg oder b) übernehmen ihn. Als Kurzbezeichnung benutzen wir in der bundesweiten Werbung Die Linke. PDS. Das ist genauso, wie wir ja auch bisher nicht Partei des Demokratischen Sozialismus sondern PDS für Materialien benutzt haben.

Noch mitgekommen?

5. Heißen wir dann nach der Fusion mit der WASG in zwei Jahren wieder anders?

Der politische Prozess, in dem die Zusammenarbeit mit der WASG und anderen geklärt wird, hat gerade erst begonnen. Gregor Gysi hat auf dem Parteitag am 17. Juli gesagt, dass er sich bei einer Fusion einen Parteinamen wünscht, in dem “Demokratischer Sozialismus” oder “Demokratische Sozialist/inn/en” vorkommen.

6. Muss ich mich jetzt am Telefon anders melden?

Ja. Wir haben einen neuen offiziellen Namen Die Linkspartei. mit dem Zusatz PDS und eine neue Kurzbezeichnung Die Linke., die auch benutzt werden müssen. Aber auch um den neuen Namen in der Öffentlichkeit zu etablieren, müssen wir ihn ab sofort überall benutzen. Also nach der Umbenennung: “Die Linke. PDS, mein Name ist Bodo Maria Ramelow. Guten Tag!”

Muß ich den Punkt mitsprechen, also “Die Linke-Punkt-PDS”?

7. Darf ich die Materialien mit dem alten PDS-Logo im Wahlkampf überhaupt noch verteilen?

Im Prinzip ja. Es wird aber alle offiziellen Wahlkampfmaterialien mit dem neuen Namen geben. Wer ältere Materialien nutzt, kann mit einem Stempel die neue Bezeichnung hinzufügen. Es handelt sich eher um ein werbetechnisches als ein wahlrechtliches Problem, Materialien zu verteilen, auf denen nur PDS steht. Andererseits ist es wohl schwierig, jeden Bonbon zu stempeln…

8. Bekommen wir neue Politmöbel und Aufsteller oder sollen wir die alten weiterhin benutzen?

Politmöbel – ein tolles Wort, voll realsozialisitschem Charme!

14. Bei uns in der Bundesgeschäftsstelle steht in der dritten Etage ganz groß in rot und weiß “PDS” über der Tür von Harald Pätzolt. Wer ändert das denn?

Das muss Harald alleine machen. Pinsel und Farbe bezahlt natürlich Uwe Hobler.

Ich nehme an, Harald war wohl gegen die Umbenennung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.