Picasa für Linux

Google beglückt uns mal wieder, dieses Mal mit der Linux-Version des Bildberabeitungsprogramms Picasa, das ab sofort als öffentliche Betaversion zum Download (englisch multilingual, ca. 20 MB) bereitsteht.

Das wirklich Interessante daran ist: Das Programm wurde nicht wirklich auf Linux portiert, es läuft weiterhin fast die gleiche exe, die ihren Dienst auch unter Windows verrichtet. Um dies zu ermöglichen, bringt Picasa eine eigene Version von Wine mit. Angenehmer Nebeneffekt: Mehr als 200 Patches, die schon in Wine integriert wurden.

Via: Golem

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.