Bangkok – eine Wahnsinns-Stadt

Wir haben uns Bangkok erst am Schluß der Reise “gegeben” (das Wort spiegelt den Sachverhalt ganz gut wieder), und – wie Klaus Wowereit sagen würde – und das war auch gut so. Wenn man Bangkok gesehen hat, kann einen in Thailand nichts mehr schocken, denn nichts kann diese Stadt übertreffen. Kein Buddha ist größer, kein Palast pompöser, nirgendwo sind mehr Leute auf den Beinen. Perfekt organisiertes Chaos, harte Kontraste (arm-reich, hässlich-schön etc) und alles so geballt.

Unser Guesthouse war eine ziemliche Absteige unweit der Khao San Road, also recht laut, aber dafür recht billig. Für drei Tage sollte es reichen.

Blick in die Khao San Road

Blick in die Khao San Road

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>