Susan Strange: Mad Money. When markets outgrow governments

Strange erklärt den von ihr geprägten Begriff des ‚Kasino-Kapitalismus‘ und zählt Entscheidungen auf, die ihrer Meinung nach für dessen Entstehung verantwortlich sind. Dabei verweist sie immer wieder auf ihr Erfolgswerk ‚Casino Capitalism‘ von 1986, in der sie viele Entwicklungen dieser Entwicklungen bereits vorhergesagt hatte.

Mario Giovanoli: A New Architecture of Global Financial Market

Giovanoli geht es in diesem Kapitel hauptsächlich um die rechtlichen Rahmenbedingungen einer globalisierten Wirtschaft. Er zeigt, welche Entwicklungen es gibt, welche Aktuere damit beschäftigt sind, neue Standards zu schaffen und wie sie versuchen, ihre jeweiligen Interessen durchzusetzen.

Wolfgang Filc: Die Schaltzentrale der Globalisierung – der Internationale Währungsfonds

Wolfgang Filc skizziert die Geschichte des IWF und der Weltbank und zeigt verschiedene Paradigmenwechsel auf in ihrer Politik auf. Dabei weist er auf die institutionelle wie personelle Vormachtstellung der Vereinigten Staaten im Währungsfonds hin.